Profil

Das Label Linie 58 wurde im September 2011 gegründet. Das erste Produkt, das Tick Tischfußsystem wurden ein unmittelbarer Erfolg und Designer Jakob Schenk gewann damit den Designpreis der Bunderepublik Deutschland  in der Kategorie Best Newcomer 2012. In der Zwischenzeit ist das Tick System in 3 verschiedenen Größen erhältlich.

Die Geschichte setzt sich 2016 mit zwei neuen Produkten fort, den Tuba und den Runden Tischen. Wie immer stehen Aspekte wie Einfachheit, Funktionalität  und Nachhaltigkeit im Vordergrund. „Runde“ sind minimalistische Tische aus massivem Stahl. „Tuba“ eine ganz neue Art von Sofatisch, welcher mit einer vielseitigen Funktionalität überrascht.

Alle Produkte von Linie 58 werden hauptsächlich in Bayern, teilweise sogar am Firmenstandort, von spezialisierten mittelständischen Unternehmen gefertigt.

Designer Jakob Schenk (*1980) studierte Innenarchitektur an der Hochschule Rosenheim. Nach einem Auslandssemester in Finnland und seinem Diplom, lebte und arbeitete er für einige Jahre in Helsinki wo er das Masterprogramm für Möbeldesign an der renommierten Aalto University absolvierte. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland gründete er seine eigene Firma, in der er bis heute Produkte entwirft und Produktion und Vertrieb organisiert. Zudem arbeitet er als freischaffender Designer für Firmen, wie z.B. Freistil Rolf Benz.

Besucht auch unsere Studio Seite:

jakobschenk.com

Awards

  • 2015 Stahl-Innovationspreis 2015, Finalist im Bereich Stahl-Design
  • 2015 Interior Innovation Award “Winner” für das Sofabett “Freistil 164″ von Rolf Benz Freistil 
  • 2012 Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2012, Gold Award für tick  
  • 2012 Blickfang Designpreis Gold für tick    
  • 2012 WCC-Europe EUNIQUE award for contemporary crafts 2012, nominiert mit tick     
  • 2012 Interior innovation award 2012, Imm Cologne, nominiert mit Tick
  • 2011 Designers open jury award, Leipzig, nominiert mit Tick
  • 2009 IKEA/radio NRJ design award, Helsinki, 1. Preis mit Tick
  • 2008 Helsinki City planning competition about reuse of oil tanks in Kruunuvuorenranta, 2. Preis